Unsere Kandidaten für den Grossen Gemeinderat

2.01 | Michael Dubach, Spiez

 

1977, Dipl. Betriebswirtschafter HF

2.02 | Urs Eggerschwiler, Einigen

 

1971, Informatikingenieur FH
Betriebswirtschafter EMBA

2.03 | Thomas Fischer, Spiez

 

1962, Kantonspolizist, Polizeiausbilder

2..04 | Peter Gertsch, Faulensee

 

1969, Leiter Verkauf Schweiz

2.07 | Pia Ledermann, Faulensee

 

1978, Sozialversicherungsfachfrau  FA Leiterin Rechnungswesen

2.05 | Andreas Grünig, Spiez

 

1954, Apotheker, Dr. pharm. FPH

2.06 | Pascal Grünig, Spiez

 

1992, Medizinstudent

2.08 | Patric Gerber, Spiez

 

1994, Immobilienkaufmann

2.09 | Beat Graf, Faulensee

 

1972, Hausmann und Milchchauffeur

2.10 | Peter Luginbühl, Spiezwiler

 

1959, Leiter Feuerwehr BLS

2.11 | Walter Mani, Faulensee

 

1962, Unternehmer, Chauffeur

2.12 | Anne Katerina Matti, Faulensee

 

1973, Familienfrau

2.13 | Brigitte Schranz, Spiez

 

1972, Pflegehelferin

2.14 | Rudolf Thomann,
Faulensee

 

1955, Fischer

2.15 | Ulrich Zimmermann, Spiez

1967, Unternehmer,
Haustechnikplaner, Heizung, Solarteur

Informationen zu unseren GGR Kandidaten

 

 

Michael Dubach, Spiez (bisher)

Der 43-jährige dipl. Betriebswirtschafter HF ist Mitglied des GGR, Vizepräsident und Fraktionschef der  SVP Spiez, Mitglied der  Finanzkommission und  Kassier der  Vereinigten Schützengesellschaften Spiez. «Ich setze mich im GGR für einen Wohnort mit hoher Lebensqualität ein und für einen  attraktiven Wirtschafts- und Tourismusstandort Spiez.»

Urs Eggerschwiler, Einigen (bisher)

Der 49-jährige Abteilungsleiter Informatik, Informatikingenieur FH und  Betriebswirtschafter. EMBA ist Mitglied des GGR, Präsident der SVP Spiez, Vizepräsident der Sozialkommission, Mitglied der Finanzkommission und  Finanzvorstand Asyl Beo. «Im GGR will ich mich für Familien und das Gewerbe einsetzen, indem wir moderne Infrastrukturen schaffen.»

 

Thomas Fischer, Spiez (bisher)

Der 58-jährige Kantonspolizist und Polizeiausbildner ist Mitglied des GGR und hat ebenfalls in der Sicherheitskommission Einsitz. «Im GGR setze ich mich für einen haushälterischen und wirkungsorientierten Umgang mit unseren Steuergeldern ein. Ebenso ist mir ein sicheres Zuhause wichtig.»

 

Peter Gertsch, Faulensee (bisher)

Der 51-jährige Leiter Verkauf Schweiz ist Mitglied des GGR, Präsident des Ortsvereins Faulensee und  Vorstandsmitglied des Dorfladens Faulensee. «Im GGR setze ich mich für die Anliegen der Einwohner von Spiez, insbesondere der Bäuerten ein. Es gilt, die fünf Bäuerten angemessen einzubinden, als intergraler Teil unserer Gesamtgemeinde.»

 

Andreas Grünig, Spiez (bisher)

Der 66-jährige Apotheker und Dr. pharm. FPH ist Mitglied des GGR, Präsident der GPK und Weiterbildner in Offizinpharmazie und Mitglied des Fördervereins Spitex. «Vernünftige Investitionen stärken das Gewerbe und den Individualtourismus. Im GGR setze ich mich für tiefe  Ge- bühren ein. Zudem ist mir wichtig, Spiez als attraktiven Wohnort zu fördern.»

 

Pascal Grünig, Spiez (bisher)

Der 28-jährige Medizinstudent ist Mitglied des GGR. Beim Fussballverein Bödeli sitzt er im Vor- stand, ebenso ist er beim Tennisclub Spiez aktiv. «Die Kommunikation und der Austausch mit der Bevölkerung ist mir wichtig. Die Bürger sagen uns, was sie wollen und was sie erwarten. Gemeinsam bringen  wir Spiez vorwärts. Dafür setze ich mich im GGR ein.»

 

Pia Ledermann, Faulensee (bisher)

Die 42-jährige Sozialversicherungsfachfrau und Leiterin Rechnungswesen ist Mitglied des GGR, hat Einsitz in der  Sozialkommission, ist Kassierin der  SVP Spiez und  Sekretärin des Frauenforums Spiez. «Im GGR setze ich mich für ein attraktives Spiez ein, mit gesunden Finanzen, gerechten Steuern und für ein funktionierendes Bildungssystem.»

 

Patric Gerber, Spiez (neu)

Der 25-jährige Immobilienkaufmann ist aktiv bei der Feuerwehr tätig und im Pikettzug. «Werde ich in den GGR gewählt, setze ich mich aktiv für ein wirtschaftlich starkes, stabiles, zukunftsgerichtetes und sicheres Spiez ein. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir gestalten – und weniger verwalten.»

 

Beat Graf, Faulensee (neu)

Der 48-jährige Hausmann und Milchchauffeur ist Mitglied der SVP Spiez und will im neuen GGR

Verantwortung übernehmen. «Ich kandidiere für den GGR, weil ich mich in unserer Gemeinde zielorientiert und gradlinig  für die Bevölkerung einsetzen will. Geht es um die beste Lösung, ist gelegentlich auch Kompromissbereitschaft und Konsens gefragt.»

 

Peter Luginbühl, Spiezwiler (neu)

Der 61-jährige Leiter Feuerwehr bei der  BLS ist Mitglied in verschiedenen Fachgruppen Tunnelsicherheit. «Ich kandidiere aus Überzeugung für den GGR und setze mich im Fall einer Wahl für die Anliegen unserer Bürger ein. Auch der Bereich Sicherheit  ist mir wichtig, damit Spiez auch in Zukunft lebenswert bleibt.»

 

Walter Mani, Faulensee (neu)

Der 58-jährige Unternehmer und Chauffeur ist Mitglied bei «Les Routiers Suisse» und beim Schweizerischen Nutzfahrzeugverband ASTAG. Bei der  SVP Spiez war er in diversen Funktionen tätig, jetzt kandidiert er für den GGR. «Als verlässlicher Macher mit langjähriger Erfahrung in der Gemeindepolitik bin ich bereit, Verantwortung zu übernehmen.»

 

Anne Katerina Matti, Faulensee (neu)

Die 47-jährige Familienfrau ist Vizepräsidentin des Ortsvereins Faulensee und  kandidiert für den GGR. «Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass wir uns für unsere Bäuerten  stark machen, damit sie auch für unsere Nachkommen attraktiv bleiben. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Generation von morgen in Spiez und Umgebung bleibt.»

 

Brigitte Schranz, Spiez (neu)

Die 48-jährige Pflegehelferin ist beim Samariterverein tätig  und  kandidiert für den GGR, weil sie sich insbesondere für ein bezahlbares Wohnen in Spiez einsetzen will. «Wir müssen das Angebot an preisgünstigem Wohnraum erhöhen. Wohnen ist kein Luxusgut. Eine Wohnung gehört wie Arbeit und Bildung zu den Grundbedürfnissen aller Menschen.»

 

Rudolf Thomann, Faulensee (neu)

Der 65-jährige Fischer ist Mitglied des Gemeinderats und  Ressortleiter Planung, Umwelt  und Bau. Er kandidiert sowohl für die Exekutive als auch für den GGR. «In Zeiten der grossen Veränderungen braucht es dringend bodenständiges und bürgerliches Gedankengut. Dieses will ich auch in der nächsten Legislatur zu Gunsten unserer Gemeinde wirksam einbringen.»

 

Ulrich Zimmermann, Spiez (neu)

Der 53-jährige Unternehmer und  Haustechnikplaner ist Mitglied des Gemeinderats und  steht dem Ressort Bildung und Kultur vor. Er präsidiert die Bildungs- als auch die Kulturkommission, ist Vizepräsident des Trägervereins Musikschule Thun und IDM-Schulrat. «Gute Bildung ist zentral. Und gezielte Kulturförderung ist unentbehrlich für die Gesellschaft.»

20.10. 2020 EGG